• Video gucken beim Landgericht

      Das Kriminalgericht in Moabit hat schon ein paar Tage hinter sich. Manches in dem Bau ist noch in dem Zustand von Februar 1882, wie zum Beispiel das Treppenhaus oder Transport der Aktendeckel. Aber es gibt – wenn auch in begrenztem Umfang – echten High Tech. Jedoch nicht, weil man den Eindruck einer fortschrittlichen Strafjustiz machen möchte. Sondern weil man es muß.

      Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 206 Leser -
    • Fahrtüchtigkeit nach dem Genuss von Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt

      Glühweintrinker G trinkt wie so oft abends nach der Arbeit mit seinen Freunden Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. Heute trinkt er aber lediglich einen Glühwein um 19 Uhr. Genügend gegessen hat er auch. Sein Auto steht im nächstgelegenen Parkhaus. Der Weg nach Hause ist nicht weit, aber es schneit. G möchte schließlich um 23 Uhr mit dem Auto nach Hause fahren, F fragt erstaunt, o ...

      iurratio Online- 91 Leser -
    • beA oder vielleicht doch besser eine Brieftaube??? Gezwitscher zum beA …

      Liebe Kolleginnen und Kollegen, Humor ist laut Duden die Begabung eines Menschen, der Unzulänglichkeit der Welt und der Menschen, den alltäglichen Schwierigkeiten und Missgeschicken mit heiterer Gelassenheit zu begegnen. In diesem Sinne wollen wir heute einen kurzen Einblick in den „beA Wahnsinn“ unter #beA geben. Was zuverlässiger als das #beA funktioniert? Ganz einfach: pic.twitter.

      Kanzleiforum- 82 Leser -
  • Auskunftsverlangen beantworten: Dieser Prozess kann helfen

    Für Unternehmen stellt die praktische Umsetzung und Erfüllung des Auskunftsrechts gem. Art. 15 DSGVO eine nicht unerhebliche Herausforderung dar. In diesem Artikel geben wir deshalb einen kurzen Überblick über die Ausgestaltung eines Prozesses zur Beantwortung von Auskunftsverlangen. Inhaltliche Anforderungen an das Auskunftsrecht Die Datenschutz-Grundverordnung sieht, wie das ...

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 29 Leser -
  • Markenmäßige Nutzung einer Domain mit beschreibendem Anklang

    Urteil des OLG Frankfurt a.M. vom 21.09.2017, Az.: 6 U 250/16 Die Domain „monumente-reisen.de“ eines Reiseunternehmens ist trotz ihres beschreibenden Anklangs eine markenmäßige Benutzung. Die Nutzung dieser Domainadresse verletzt die – ebenfalls für Reisedienstleistungen – eingetragene Wort- und Bildmarke der Klägerin „Monumente Reisen“.

    kanzlei.biz- 40 Leser -
×Unterstützen Sie JuraBlogs mit einer Spende

×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK